Aktuelles

Kreishandwerkerschaft

Die INNUNGEN und die KREISHANDWERKERSCHAFT sagen danke für Ihr Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2024.

Friseur

Gewinner der Aktion „Nebenan ist hier.“ präsentiert sich auf Plakatwänden als Teil der „Wirtschaftsmacht von nebenan“.

Kreishandwerkerschaft

Mit Erfolg haben die Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Schwerpunkt Wärmetechnik, ihre Prüfung bestanden. Auf einer feierlichen Gesellenfreisprechungsfeier der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Schwalm-Eder in Homberg wurden sie nun freigesprochen. Das Freisprechen, als alte handwerkliche Tradition, meint die Entlassung des Lehrlings ins Gesellenleben, erklärte Obermeister Jens Gipper (Morschen) in seiner Ansprache und gratulierte den Prüflingen zur bestandenen Gesellenprüfung. Er erinnerte daran, dass die gute Ausbildung ein wichtiges Fundament für die berufliche Entwicklung sei. Das positive Zusammenwirken von Theorie und Praxis im dualen Ausbildungssystem schaffe gute Voraussetzungen dafür, dass sich persönliche Anstrengungen für junge Menschen lohnen. Die neuen Gesellen hätten sich damals für einen Zukunftsberuf entschieden. Anlagenmechaniker beschäftigen sich mit Zukunftsthemen wie Energieeffizienz, Klimaschutz und erneuerbare Energien wie kaum ein anderer Beruf“, sagte Gipper. Er dankte den Ausbildungsbetrieben, den Eltern und den Lehrern für die Wegbegleitung der jungen Menschen während der Ausbildungszeit. Für den Gesellenprüfungsausschuss lobte Markus Bachmann (Niederurff) die positive Einstellung der Prüflinge, die auf das Ziel konzentriert hingearbeitet und die Prüfung mit Erfolg ablegten. Die beste Prüfung legte Peter Holzapfel, Gudensberg (Konrad Ochs GmbH Sanitär - Heizung - Klima, Wabern) ab. Für die Radko-Stöckl-Schule gratulierten Schulleiter Markus Gille und Klassenlehrer Kai Burchart.

www.shk-schwalm-eder.de

 

In der Sommer- sowie Winterprüfungen haben bestanden:

Kevin Thiele, Frielendorf (Peter Thiele Installateur und Heizungsbauer, Frielendorf); Eike Jörn Möller, Melsungen (HM Haustechnik Melsungen, Service GmbH, Melsungen); Marco Thiel, Wabern (Doll Heiztechnik und Bäderwelt GmbH, Schwalmstadt); Peter Holzapfel, Gudensberg (Konrad Ochs GmbH Sanitär - Heizung - Klima, Wabern) Leon Finkbeiner, Schwalmstadt (Björn Heußner, Schwalmstadt-Treysa); Max Diebel, Neukirchen (Döring GmbH & Co. KG, Neukirchen); Janik Martin, Spangenberg (Stefan Martin, Spangenberg-Nausis); Colin Grikscheit, Felsberg (Konrad Ochs GmbH, Wabern); Julian Friedrich, Schrecksbach (Doll Heiztechnik und, Bäderwelt GmbH, Schwalmstadt-Treysa);

 

Bild: Die neuen Anlagenmechaniker im Schwalm-Eder-Kreis wurden freigesprochen. Foto: Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder.

Kreishandwerkerschaft

Andrea Clobes aus Deute feierte ihr 25-jähriges Arbeitsjubiläum bei der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder. Die gelernte Steuerfachangestellte ist in der Buch- und Steuerstelle der Kreishandwerkerschaft in Melsungen tätig. Die Buch- und Steuerstelle ist eine Selbsthilfeeinrichtung des Handwerks und unterstützt rund 200 Innungsmitglieder bei der Erstellung ihrer buchhalterischen Arbeiten. Kreishandwerksmeister Frank Michel und Geschäftsführer Wolfgang Scholz dankten Andrea Clobes für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit sowie für ihr Engagement für die Handwerksbetriebe. Katharina Wacker, Leiterin der Buch- und Steuerstelle würdigte die hohe Fachkompetenz von Frau Clobes, der die Betriebe seit einem Vierteljahrhundert vertrauen.

Bild: Andrea Clobes arbeite in der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder seit 25 Jahre Arbeit für die Handwerksbetriebe. V. l. n.re. Katharina Wacker, Wolfgang Scholz, Andrea Clobes und Frank Michel. (Foto: Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder)

Kreishandwerkerschaft

Das Handwerk war sehr gut vertreten!

Kreishandwerkerschaft

Jens Gipper aus Morschen ist neuer Obermeister der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Schwalm-Eder. In der Jahreshauptversammlung wurde Gipper einstimmig zum Nachfolger von Arno Hucke (Freudenthal) gewählt. Zu neuen stellvertretenden Obermeistern wählte die Versammlung, ebenfalls einstimmig, Thomas Schäfer aus Niedermöllrich und Christian Heerdt aus Lohne. Neben Hucke wurde auch der bisherige stv. Obermeister Ferdinand Holland-Jobb aus Körle verabschiedet. Auf Vorschlag der Versammlung wurde Arno Hucke zum Ehrenobermeister gewählt. Als Gast konnte die Innung Thorsten Jakob, Vorstandsmitglied im Fachverband für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Hessen, begrüßen.

 

Ehrungen

Mit den Ehrennadeln in Gold und Silber wurden Arno Hucke und Ferdinand Holland-Jobb vom Fachverband ausgezeichnet. Jakob würdigte die Leistungen von Hucke und Holland-Jobb, die sich langjährig für die Belange des Berufstands und der Kollegen eingesetzt hätten. Hucke war von 2006-2008 stv. Obermeister, ehe er 2008 zum Obermeister gewählt wurde. Holland-Jobb war seit 2011 als stv. Obermeister aktiv. Wolfgang Scholz, Geschäftsführer der Innung, lobte das ehrenamtliche Engagement der beiden und hob die gute Zusammenarbeit hervor. Hucke habe sich durch seine verbindliche Art viel Anerkennung erworben. Die einstimmige Wahl zum Ehrenobermeister sei keine Überraschung gewesen, sondern die Bestätigung seiner besonderen Leistung. Scholz gratulierte Jens Gipper sowie den beiden Stellvertretern, Thomas Schäfer und Christian Heerdt, zu ihrer Wahl. Er wünschte ihnen Glück und Geschick in ihrem Ehrenamt. Gipper war zuvor bereits seit März 2011 als stv. Obermeister aktiv in der Innung.

 

 

Bild: Arno Hucke und Ferdinand Holland-Jobb wurden aus dem Vorstand der Innung für Sanitär-, Heizungs-, und Klimatechnik Schwalm-Eder verabschiedet. Jens Gipper wurde zum neuen Obermeister gewählt.

Von links nach rechts: Thomas Schäfer, Jens Gipper, Arno Hucke, Ferdinand Holland-Jobb und Thorsten Jakob.

Foto: Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder.

Kreishandwerkerschaft

Ihr sitzt aktuell an euren Abschlussprüfungen?

Egal ob Hauptschul- oder Realschulabschluss, selbst für das Gymnasium haben wir die perfekte Ausbildung!

Eine gute Ausbildung zu finden die abwechslungsreich, zukunftssicher und dabei auch noch Spaß macht ist schwer, dass wissen wir, aber das Handwerk hat mehr als 100 verschiedene Stellen für euch an der Hand.

Ihr habt Lust auf eine Führungsposition oder gar selbst Chef zu werden? Dann informiert euch einfach hier und macht den ersten Schritt in die richtige Richtung!

Selbstverständlich könnt Ihr euch auch einfach direkt bei uns melden.

Kreishandwerkerschaft

Wie in ganz Deutschland sind auch in Nordhessen viele Handwerksbetriebe vom Fachkräfte- und Nachwuchsmangel betroffen. Eine Herausforderung, die aktives Handeln erfordert. „Bei der Suche nach neuen Mitarbeitenden muss man sich heute deutlich abheben“, weiß Kreishandwerksmeister Frank Michel von der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder. Zur Unterstützung lädt die Kreishandwerkerschaft ihre Mitglieder aktuell dazu ein, bei der Aktion „Nebenan ist hier“ mitzumachen – und damit unter anderem als attraktiver Arbeitgeber Aufmerksamkeit zu erzielen.


Partner

Datenschutzhinweis

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Sie können einzelne Cookies aktivieren oder alle akzeptieren. Klicken Sie auf „Weitere Informationen“, um in unserer Datenschutzerklärung mehr Details über Cookies zu erfahren.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 TagHTTPS
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 JahreHTTPS
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 TagHTTPS

Weitere Informationen zu den Cookies